Geschichte

Die Gemeinde Ludwigsau unterhält seit 20 Jahren internationale Kontakte zu der französischen Stadt Changé.

Zurückzuführen ist die Verbindung auf den ehemaligen Kriegsgefangenen Victor Launay. Er arbeitete während des Zweiten Weltkriegs als Landwirtschaftshelfer auf einem Bauernhof in Mecklar. Nach Kriegsende kehrte Herr Launay in seine Heimat Changé zurück und gründete 1966 die Kapelle „La Renaissance“. Gemeinsam mit den französischen Musikern besuchte er 1985 den Ludwigsauer Ortsteil Mecklar. Er verstarb am 19.07.2010 im Alter von 94 Jahren.

Victor Launay, den Partnerschaftsvereinen und vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern ist es schließlich zu verdanken, dass der Partnerschaftsvertrag am 11.10.1997 in Ludwigsau und am 28.11.1997 in Changé unterzeichnet werden konnte.

Die mittlerweile freundschaftlichen Beziehungen haben neben gegenseitigen Besuchen auf privater und Vereinsebene dafür gesorgt, dass in jedem Jahr Schüleraustausche sowie die Durchführung von Praktikas sowohl in französischen als auch in deutschen Betrieben für Jugendliche angeboten werden. Zur Förderung und Pflege der Freundschaft wurde 1996 der Partnerschaftsverein Ludwigsau-Changé e.V. ins Leben gerufen, der immer wieder für Aktivitäten rund um diese deutsch-französische Verbindung sorgt.

Die 5.600 Einwohner zählende Stadt Changé liegt in der Region Sarthe in unmittelbarer Nähe der Stadt Le Mans, die durch das jährlich stattfindende „24 Stunden-Rennen“ bekannt geworden ist.